60er & 70er Jahre - Retro-Rezepte

Retro-Feiern - Dekoration ist Trumpf

Retro-Feiern - Dekoration ist Trumpf

- auch beim Essen

Butterrosen, Gemüse oder Obst schön geschnitten, Brot mit Förmchen ausstechen und vielseitig belegen, einfach kreativ sein trifft es immer auf den Punkt!
Beliebter Partysnack der 60er Jahre Party ist unumstritten der

Party-Igel

Hierzu kann man eine Orange oder eine kleine Melone mit vielen handlichen Pickern dekorieren. Alles was sich aufspießen lässt, ist erlaubt.

Die Klassiker: Käsewürfel in Kombination mit Obst (z.B. Ananas, Mandarinen, Trauben)
Käsewürfel in Kombination mit Herzhaftem (z.B. Gürkchen, Oliven, Silberzwiebeln)
Spießchen mit Cocktailwürstchen und Mixed Pickles aus dem Glas, im Wechsel gesteckt
- einfach die Fantasie spielen lassen –

 

420 Day um 4:20 Uhr - jetzt wird`s chillig

420 Hanfbrötchen für den kleinen Hunger zwischendurch

Echte Flower-Power bringst du mit diesen kleinen Brötchen auf den Tisch. Mit Hanfmehl gebacken und mit Wurst, Käse, Aufstrichen oder Marmelade belegt schmecken sie jedem Alt-Hippie.
Nur stoned wirst du nicht, denn Hanfmehl wird aus den Nüssen des harmlosen Nutzhanfes hergestellt und der hat mit dem indischen Hanf nicht viel gemeinsam.
Für etwa 10 Brötchen brauchst du:

•    200 g Dinkelvollkornmehl
•    20 g Hanfmehl
•    1 Teelöffel Natron
•    1 Messerspitze Vanillepulver
•    30 g. Agavensirup
•    40 g Butter
•    1 Ei
•    100 ml Milch
•    2 Teelöffel Gewürzblütenmischung
•    Mehl zum Kneten
•    Öl für das Backblech

Zuerst mischst du beide Mehle mit Natron und Vanillepulver. Dann gibst du den Agavensirup, Butter, Ei und Milch dazu und knetest einen Teig. Zuletzt die Gewürzblütenmischung unterkneten.
Aus dem Teig formst du mit bemehlten Händen 8-10 Kugeln und drückst sie etwas flach.
Ein Backblech mit Öl einpinseln und die Brötchen darauflegen.
Jetzt müssen die Brötchen bei 220°C etwa 10-12 Minuten backen.

kalte Platten

"Fliegenpilze": - hart gekochtes Ei mit einer Tomatenhaube, verziert mit Mayonnaise-Tüpfchen, präsentiert auf einem Kresserand



Häppchen aus Pumpernickel, schichtweise im Wechsel mit (Kräuter-)Frischkäse

Russenei

In den 60er Jahren durfte diese kleine Köstlichkeit auf keinem deutschen Party-Buffet fehlen: Das Russenei!
Ob es am kalten Krieg oder am Kaviar-Ersatz lag, lässt sich nicht mehr nachvollziehen, aber wenn du mal wieder Batikhemd, Lennon-Brille und Jackie-Kennedy-Pillbox aus dem Partykeller holst für eine zünftige Hippie-Gedenkfeier, werden deine Freunde darauf nicht verzichten wollen.


Für 10 Personen brauchst du folgende Zutaten:

•    3,75 kg festkochende Kartoffeln
•    10 Eigelbe
•    10 hartgekochte Eier
•    5 Tomaten
•    2 1/2 Dosen Ölsardinen
•    ca. 750 g Fleischsalat
•    ca. 750 g Heringssalat
•    Lachs, Forellenkaviar und Essiggürkchen zum Garnieren
•    Sonnenblumenöl
•    Essig
•    Salz, Pfeffer

Die gekochten, gepellten Kartoffeln werden lauwarm in Scheiben geschnitten. Die zimmerwarmen(!) Eigelbe mit dem Handmixer aufschlagen und dabei langsam, in einem dünnen Strahl das Öl zugeben. Sehr wichtig ist, dass die Eigelbe NICHT direkt aus dem Kühlschrank kommen.
Die fertige Mayonnaise bis auf einige Esslöffel Rest über die Kartoffeln geben, vorsichtig vermischen und Essig zugeben. Die Menge richtet sich ganz nach dem persönlichen Geschmack. Zuletzt salzen und pfeffern.
Kartoffelsalat in einem rechteckigen Haufen auf Tellern anrichten, je zwei halbe, hartgekochte Eier daraufsetzen. Die Eier mit Mayonnaise, Lachs und Kaviar dekorieren.
Auf jeden Teller einen großen Klecks Fleischsalat und Heringssalat geben.
Gürkchen fächerförmig einschneiden und mit den Ölsardinen dekorativ auf den Tellern verteilen. Zum Schluss noch einige Tomatenachtel auf jeden Teller geben.
Lecker, aber kalorienreich!

- dazu Kultgetränke

für die Autofahrer:

Colagetränke, besonders kultig die afri Cola

für die "Freieren":

"Kullerpfirsich" - ein angestochener Pfirsich, mit Sekt aufgefüllt

Bowle jeglicher Art:

Tuttifrutti-Bowle (für 12 Portionen) - 2 Dosen Fruchtcocktail (500g Abtropfgewicht) - 700 ml kalter trockener Weißwein - 1,4 L kalter trockener oder halbtrockener Sekt

in ein Bowlengefäß geben und vermischen - vor dem Servieren Sekt hinzufügen und vorsichtig umrühren - fix fertig!

Wahlweise kann man eine Bowle auch mit frischem Obst ansetzen, z.B. mit Ananas, Erdbeeren, Pfirsichen und vielem mehr, je nach Saison und Geschmack.

Partydeko 60er Jahre

nach oben
Informationen