Kostüm-Ideen

 Was ist bei einer Mottoparty das Wichtigste überhaupt? Natürlich die Kostüme. Egal ob Westernparty, Horrorparty oder Ritterparty - als du selbst solltest du natürlich nicht gehen (es sei denn, du möchtest böse Blicke oder Kommentare über deine Einfallslosigkeit ernten). Fertige Kostüme sind da natürlich eine etablierte und praktische Lösung.



Das ist dir aber zu langweilig? Zu teuer? Dann schau dir doch die folgenden Tipps und Ideen an, um dich anschließend selbst ans Werk zu machen!

Omas Kleiderschrank – günstig und originalgetreu

Selbstgemachte Kostüme können ja so günstig sein. So gut wie umsonst, findest du allerhand Nützliches beispielsweise bei Oma oder Opa im Kleiderschrank. Vielleicht hat Mutti sogar noch ein paar alte Verkleidungen von ihren Faschingspartys auf dem Dachboden. Die Sachen werden zwar alt sein, doch für eine Vintageparty oder für Mottos zum Thema 50er Jahre oder 60er Party genau richtig. Selbst ramponierte Kleidung mit Flicken oder Löchern kann DAS Kostüm schlechthin werden. Ein Vampir, ein Untoter oder eine Hexe sind modisch schließlich nicht gerade auf dem neuesten Stand.

Vergiss dazu nicht die passende Schminke oder ein paar künstliche Narben und Tattoos.

Besonders gut sind Kostüme zum Selbermachen für Kinderpartys. Die Kleinen geben mit Papas alten Turnschuhen, einem bunten Hemd, Hosenträgern und einer Shorts einen super Clown ab! Den letzten Schliff bekommen die selbstgemachten Kostüme dann durch Accessoires wie Perücken, Hüte, Masken, Skeletthandschuhe und dergleichen.

Selber nähen – individuell und anspruchsvoll

Wenn du eine Nähmaschine zu Hause hast und im Nähen von Kleidungsstücken sogar etwas geübt bist, dann kannst du so richtig kreativ werden. Relativ einfache Modelle sind beispielsweise Tellerröcke oder Swingkleider für eine Retro-Party. Wenn du dehnbaren Jersey verwendest, dann brauchst du auch keine Knöpfe oder Reißverschlüsse. Ein Zaubererkostüm aus Samtstoff oder ein Burgfräuleinkleid sind ebenso machbar mit der eigenen Maschine.



Wenn du es lieber etwas einfacher haben möchtest, dann kannst du auch alte Kleidung von dir „verschönern“ und umgestalten. An einen alten BH kannst du etwa ein paar Fransen und Pailletten nähen, dazu noch ein Chiffonrock und schon hast du ein Bauchtanzkostüm. An die Ärmel eines schwarzen Langarmshirt kannst du hingegen Flügel aus Samt oder Tüll nähen und schon wirst du zur Fledermaus.
Sei einfach kreativ und mutig! Mit einem selbstgemachten Kostüm wirstdDu ohnehin auffallen und das wird riesigen Spaß machen. Schließlich wirst du garantiert der Einzige in solch einem Outfit sein...

nach oben
Informationen