Oktoberfest-Rezepte

Haxe vom Borstenvieh, gesotten und gebraten

Rezept für 2 Personen:
1,5 kg Schweinshaxen
2 geschälte, halbierte Zwiebeln
5 geschälte, halbierte Knoblauchzehen
1 Gewürznelke
5 Lorbeerblätter
1/2 TL Kümmel
2 TL Salz
Pfeffer

Wasser in eine große Pfanne oder einen Schmortopf geben, Zwiebeln, Knoblauch und Gewürze zufügen und aufkochen.
Die Schweinshaxen ins kochende Wasser legen, so dass sie ganz bedeckt sind und ca. 90 Minuten ziehen lassen.
Ofen auf 200° vorheizen. Die Haxen aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen lassen und die Haut kreuzweise einschneiden. Etwas Schweinsbratengewürzmischung in die Haut einreiben.

Die Haxe etwa eine Stunde im Ofen knusprig braten und mit Sauerkraut und Kartoffelstampf servieren.

 

Bayerischer Wurstsalat

Zutaten:
5 Regensburger Würste (oder alternativ 1 Lyoner im Ring)
1 große rote Zwiebel
Gewürzgurken in Scheiben
Gewürzgurkensud
ca. 200 ml Brühe
Essig


Die Wurst in dünne Scheiben und die Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Zusammen mit den geschnittenen Gewürzgurken in eine Schüssel geben. Etwa 5 Esslöffel vom Gewürzgurkensud sowie die Brühe daraufgeben und vermengen. Essig nach Geschmack hinzufügen.

 

Obatzter

- rustikale Käsecreme fürs Oktoberfest & deutsche Mottopartys

Obatzter darf bei einer kräftigen Brotzeit nicht fehlen. Ursprünglich war diese Spezialität dazu gedacht, Reste von Molkereiprodukten zu verwerten. Dafür benötigst du für die große Runde 400 Gramm reifen Käse. Vorwiegend wird hierfür ein kräftiger Brie oder Camembert verwendet, der jedoch durch anderen Käsesorten wie Allgäuer Emmentaler ergänzt werden kann. Schließlich schreibt die ursprüngliche Resteküche nicht vor, welche Sorten zur Creme verarbeitet werden. Der Käse wird in Stücke geschnitten und mit rund 60g Butter und einigen Löffeln Landrahm vermengt. Nun wird die Masse kräftig mit Salz, gemahlenem Kümmel, süßem und scharfem Paprikapulver sowie etwas Senf abgeschmeckt. Abschließend dekorierst du den Käse mit fein geschnittenen Zwiebelringen und Radi. Wenn du die Käsecreme direkt auf den Broten verteilst, legst du das Gemüse obenauf. Erst so ergibt sich der typische Geschmack.

 

Bayerischer Kartoffelsalat

Zutaten:
1 kg festkochende Kartoffeln
3 Zwiebeln
ca. 350 ml Brühe
Salz, Pfeffer
Schnittlauch (nach Belieben)

Pellkartoffeln noch heiß schälen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. Mit Brühe übergießen, so dass die Kartoffeln nicht ganz bedeckt sind. Gut miteinander vermischen und ca. eine halbe Stunde stehen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln häuten und in Ringe schneiden. Zwiebeln unter die Kartoffeln mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und evtl. mit gehacktem Schnittlauch garnieren.

nach oben
Informationen