Schnitzeljagd – Schatzsuche

Partyspiel für Piraten & alle anderen Abenteuerer

Variante I:

Material: Kreide

Die Hälfte der Kinder wandert durch den Ort. An jeder Abbiegung hinterlässt sie ein Kreidezeichen (Pfeil o.ä.). Schummeln wird nicht geduldet! Die 2. Gruppe folgt nach etwa 10 Minuten. Anhand der Kreidezeichen versucht sie, dem Weg der 1. Gruppe zu folgen und diese einzuholen.


Variante II:

Material: Zettel & Stift

Die Kinder bekommen einen Startzettel. Dieser enthält einen Hinweis auf das Versteck des nächsten Zettels (bspw. Omas Lieblingsplatz – Der nächste Zettel ist dann bei der Gartenbank). Interessant ist auch, wenn die „Jagd“ mit dem Lösen einer Aufgabe verbunden ist (pro Zettel einen kleinen Hinweis).

Der letzte Zettel befindet sich beim ultimativen Versteck. Dort finden die Kinder (oder Piraten) dann einen Schatz in Form von kleinen Geschenken für jeden.


Variante III:

Material: kleine Zettel in 2 verschiedenen Farben & Stift

Die Kinder bilden 2 Mannschaften. Pro Mannschaft gibt`s eine Zettelfarbe. Diese Zettel enthalten dann auch die Hinweise oder Aufgaben, die zum Ziel führen. Welche Mannschaft ist schneller?


Variante IV:

Material: Popcorn (Popcornmaschine)

Diesmal findet die Jagd der 2 Gruppen im Wald statt.

Die 1. Gruppe verteilt in kurzen Etappen / an markanten Stellen (wie Weggabelungen) das Popcorn. Die 2. Gruppe startet etwa 10 Minuten später und muß versuchen, die 1. Gruppe anhand der Popcorn-Spur einzuholen.


Variante V:

Material: für jede Gruppe einen Zettel mit Aufgaben

Die Gruppen erhalten einen Zettel mit mehreren Aufgaben, deren Lösung am Ende ausgewertet wird.

Beispiel-Aufgaben: Wieviele Eissorten bietet die Eisdiele an? Welche Form hat der Kirchturm? Wie heißt die Bäckersfrau mit Vornamen? Was kostet der Eintritt ins Stadtmuseum? Wann fährt am Montag der erste Zug vom Bahnhof ab? Wieviele Stufen hat die Rathaustreppe?

nach oben
Informationen