Windrad basteln

kunterbunte Windräder basteln

kunterbunte Windräder basteln

Material:

dünne Pappe in verschiedenen Farben oder festes Regenbogenpapier, Bleistift, Schere, Stecknadeln oder Pinwand-Pins - für Variante II zusätzlich: Bastelkleber, Blumendraht, Holzperle zum Fädeln, Knopf, Rundstab, Klebstoff, Holzstab

Variante I:

- aus Pappe ein 25 x 25 cm großes Quadrat ausschneiden
- auf dem Quadrat die beiden Diagonalen dünn mit Bleistift einzeichnen
- von den äußeren Ecken aus die Linien bis etwa 1 - 2 cm vor dem Mittelpunkt des Quadrates entlang-schneiden
- 4 der 8 frei liegenden Ecken zur Mitte hin biegen, ohne die Pappe zu knicken
- diese Ecken in der Mitte aufeinander mit einer Stecknadel oder Pin befestigen, evtl. zusätzlich mit Klebstoff fixieren
- mit Stecknadel oder Pin an den Holzstab pieken
fix & fertig
Tipp: Windrad macht sich auch prima als Tischdeko an dicken Sesam- oder Salzstangen.

Variante II (etwas stabiler und vielseitiger, als Variante I):

- Quadrat - wie oben - ausschneiden und 2 x quer falten
- alle Ecken entlang der Faltung zur Mitte hin umklappen
- nun Viereck 4 x zur Mitte hin einschneiden - Achtung: Einschnitte nicht ganz bis zur Mitte, sondern nur bis 1 - 2 cm davor
- jede linke Spitze zur Mitte hin umklappen und mit Bastelkleber befestigen
- zur Verstärkung einen kleinen Kreis aus Karton auf die Mitte kleben
- Blumendraht durch Holzperle ziehen, beide Drahtenden von vorn durch die Mitte des Windrades stechen
- Drahtenden auf der Windrad-Rückseite durch die Löcher eines Knopfes führen und mit etwas "Luft" festmachen und um ein Rundstab wickeln

nach oben
Informationen