nach der Party




Die 40. Geburtstag Party war der Knaller - die Gäste Deiner Apres Ski Mottoparty haben richtig „die Sau“ rausgelassen? Feiern macht selbstverständlich Spaß, doch der Graus nach einer feuchtfröhlichen Nacht kommt spätestens am nächsten Morgen. Und spätestens im wahrsten Sinne, denn auch eine Kinder Geburtstagsfeier kann Eltern an einem Mittwoch um 18 Uhr in den Wahnsinn treiben. Damit Deine Feten nicht mit halben Katastrophen enden oder Du diese nach der Party zumindest eindämmen kannst, kommen jetzt ein paar rettende Tipps und Ideen.

 

Müll in den Müll




Deine Wohnung oder der Partyraum sind im Moment vielleicht nicht wiederzuerkennen, doch nach einer groben Durchsäuberung sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Beginne bei Deiner Aufräumarbeit zunächst mit den Dingen, die auf jeden Fall in den Müll kommen (Chipstüten, schmutzige Servietten und Pappbecher, kaputte Partyhüte, zerknülltes Lametta und dergleichen). Sei jedoch nicht zu verschwenderisch mit der Party Dekoration. In einigen Fällen können Girlanden, Laternen, Kunststofftischdecken und Lichterketten noch ein weiteres Mal verwendet werden. Trinkhalme, Holzspieße oder Plastikbesteck gehören jedoch endgültig in den Müll.

 

Reinigung leicht gemacht


Nachdem der offensichtliche Abfall beseitigt wurde, kommt das restliche Geschirr, Besteck und Kochutensil in den Abwasch. Nun kannst Du Dir die Flecken und Verschmutzungen genauer anschauen. Keine Bange, oft ist mehr zu retten, als es auf den ersten Schreck aussieht. Für etliche Flecken gibt es sehr wirkungsvolle und natürliche Methoden zur Entfernung. Hier findest Du ein paar Tipps bei Ketchup-Flecken, Öl-Flecken, Lippenstift-Flecken und dergleichen.
Mit Allzweckreiniger kommst Du ansonsten sehr weit. Er eignet sich für Laminat wie Fliesenböden. Für die Fenster kannst Du auch Essigwasser (eine Sprühflasche mit Wasser und dazu ein Schnapsglas Essigessenz) verwenden. Eingetrocknete Flecken auf Tischen, Teppich oder Boden kannst Du zunächst auch mit etwas Wasser und Backpulver aufweichen.

 

Merke: Für die nächste Party...

...verwendest Du auf jeden Fall Tischdecken und nimmst statt Muttis gutes Geschirr lieber dekorative Pappteller.
...verwendest Du lieber Rezepte für kleine Häppchen und handliche Snacks anstatt Suppe, Nudeln mit Tomatensauce oder Gulasch.
...wird die Hänge-Deko so platziert, dass sie nicht jeder mit seinem Kostüm oder übergroßen Hut von Wand und Decke reißt.

nach oben
Informationen