Keine Indianerparty ohne Tipi – kleine Indianer packen mit an

//Keine Indianerparty ohne Tipi – kleine Indianer packen mit an

Wenn du mit deinen Freunden eine richtig tolle Indianerparty feiern möchtest, dann musst du zusammen mit deinen Eltern auch dafür sorgen, dass eure Party-Location authentisch daherkommt. Dies erreichst du zum einen mit den zahlreichen dekorativen Elementen, die du im fixefete.de-Online-Shop für deine Mottoparty findest. Darunter sind sogar Indianer Einladungskarten als Geburtstagseinladung, die deinen Freunden mit Motiven wie einem Tomahawk, Pferden oder auch einem Tipi zeigen, dass dein Indianergeburtstag richtig cool werden wird. Insbesondere das Tipi sollte ein nützlicher Hinweis für dich sein. Hier im Blog verraten wir, was es mit ihm auf sich hat und wie du es ganz leicht selbst bauen kannst.

Tipis – Wohnung für Indianer

Was du dir vielleicht gar nicht vorstellen kannst, war in früheren Zeiten für Indianer ganz normal: Sie wohnten in Tipis. Das sind Zelte, die sich leicht auf- und wieder abbauen ließen. Somit trugen die Indianer ihrem Lebensstil Rechnung, der vorsah, nicht für allzu lange Zeit – freiwillig und unfreiwillig – an einem Ort zu bleiben. Schließlich jagten sie ihre Beute selbst. Um nun schnell aufbrechen zu können, entwickelten die Indianer die Bauform des Tipis. Mehr als dünne Holzstämme und Leder von Bisons beziehungsweise Segeltuch-Stoff benötigten die Indianer nicht, um sich ein Tipi zu bauen. Übersetzt bedeutet dies übrigens sie wohnen.

tippi-indianer

Bau dir dein Tipi – aber lass dir helfen!

Nun weißt du schon eine ganze Menge über Tipis. Aber hättest du gedacht, dass es die Kinder und Frauen waren, die früher in den Indianerstämmen für den Bau verantwortlich waren? Demnach trifft es sich ganz gut, dass du auf deiner Indianerparty selbst Hand anlegst. Aber: Frag deine Eltern oder andere Erwachsene um Hilfe, schließlich sind die Stangen möglicherweise zu schwer für dich und die anderen Kinder.
Zum Tipi-Bau benötigst du:
•    2 Seile (kurz)
•    Wäscheklammern
•    Bettlaken/Decken
•    6 Besenstiele oder Stangen (so lang wie möglich).

In Pyramidenform lehnst du 3 Stangen aneinander. Mit einem Seil fixierst du sie oben. Die anderen 3 Stangen lehnst du daran und verbindest nun alle 6 Stangen mit dem zweiten Seil. Die Decken oder Bettlaken hängst du jetzt um die Stangen – befestigen kannst du sie mit den Wäscheklammern. Fertig ist dein Tipi, das nicht nur richtig cool aussieht, sondern auch perfekt als Spiel- und Rückzugsort auf deiner Indianerparty für Kinder dient!

 

2015-01-20T09:02:49+00:00 20. Januar 2015|Indianer|

Hinterlasse einen Kommentar