Echte Seeräuber sind keine Strandläufer und wollen daher nicht stundenlang mit Fruchtsaft im Plastikbecher mit Schirmchen im Strandkorb sitzen. Echte Seeräuber wollen Action!
Sollte Dein Nachwuchs auch eher Pirat als Krabbenfischer sein, dann überrasche ihn mit einem Piratengeburtstag! Am besten verlegst Du die Party in den Garten oder Park, sofern das Wetter mitspielt.

Das Piratenabenteuer beginnt

Nachdem jeder Pirat angeheuert und seine Augenklappe und ein Piratentuch bekommen hat, geht die Seeschlacht auch schon los.

piraten-augenklappe

Bei schönem Wetter macht Blackbeard und seiner Crew nichts mehr Spaß, als mit ihren Wasserspritzen ein Handelsschiff zu entern.

piraten-wasserspritze
Das Klettergerüst im Garten wird mit ein wenig Papierdeko und einer Piratenflagge zum Schiff und aus ein paar weißen Papptellern und Stöcken lassen sich wunderbar Matrosen basteln. Male mit Filzern Gesichter auf die Teller und befestige Sie mit einem Tacker oder mit Heißkleber an den Stöcken. Aus Wolle oder Filz lassen sich wunderbar noch Frisuren für die Matrosen zaubern. Die fertigen Matrosen stellst du auf das Klettergerüst im Garten. Jetzt gilt es, die Matrosen mit den Wasserspritzen umzuwerfen und die „HMS Klettergerüst“ zu entern. Zur Belohnung winkt fette Beute, zum Beispiel eine Mitgebsel-Tüte mit Piraten-Muster für jeden Piraten, gefüllt mit Stiften, Süßigkeiten und einem kleinen Spiel.

piratenflagge

Klassiker der Piratengeburtstagsspiele ist natürlich die Schatzsuche. Mit einer selbst gezeichneten Schatzkarte ausgestattet schickst Du die Meute los.

piraten-party-schatzkartepiratensaebel

Sind die Kinder schon größer, kannst Du die Suche auch auf die nähere Umgebung ausdehnen und Hinweise zum Versteck in der Nachbarschaft deponieren.
Auch für den Schatz selbst gibt es viele Möglichkeiten: ein Murmelspiel für jedes Kind, aufblasbare Piratensäbel, ein Piraten-Goldsack und viele weitere Ideen zum Piratengeburtstag findest du bei fixfete.de

piratengeburtstag-ideenpiratengeburtstag-schatztru

Piratenstarke Ideen für den Piratenschmaus

Irgendwann hat jeder Pirat Hunger und was isst man auf hoher See? Natürlich Fisch! Da Seezunge und Goldbrasse bei den Meisten Kindern nicht so gut ankommen, dürfen sich die Seeräuber auf Fischstäbchen stürzen, die Du natürlich auf Piraten-Tellern servierst. Eine Piraten-Tischdecke, Piraten-Becher, Piraten-Servietten und einige Muscheln und Golddukaten runden das Piratenmahl am Piratengeburtstag ab.

Zu jeder Kindergeburtstagsparty gehört auch ein Geburtstagskuchen. Und da es ein Piraten-Geburtstag ist, wie wäre es dann mit einem Schatztruhen-Kuchen? Dieser gelingt am besten mit einem Marmorkuchen- oder Schokokuchengrundrezept, das Du ganz nach Anleitung zubereitest und in einer Kastenform bäckst.
Den fertigen Kuchen überziehst du nach dem Auskühlen mit Schokoladenglasur. Ist die Glasur getrocknet, schneidest du den Kuchen waagrecht durch. Der obere Teil wird der Deckel, diesen legst Du daher erstmal zur Seite.
Auf dem unteren Teil drapierst du nun Schokolademünzen, Zuckerketten und Zuckerperlen zu einer bunten Mischung, auf die du dann wieder den Deckel setzt.
Anschließend verknetest du eine kleine Packung Rohmarzipan mit Puderzucker und gelber Lebensmittelfarbe und formst daraus die Beschläge und das Schloss für die Truhe. Wenn Du mit einem Messer feine Streifen in die Beschläge ritzt, sehen diese noch „älter“ aus. Beschläge und Schloss werden mit etwas Schokoladenglasur auf die „Schatztruhe“ geklebt. Silberne Zuckerperlen ergeben die Nieten, die Du in regelmäßigem Abstand auf die Beschläge drückst.
Zum Schluss setzt du den Kuchen auf ein mit blauem Papier ausgelegtes Tablett und der süßen Schatzsuche steht nichts mehr im Wege!

Und sollten die Piraten nach soviel Zucker wieder Lust auf „Seeräubern“ haben, findest Du bei fixfete.de auch das passende Spieleheft mit Spiel- und Dekorationsideen, Rezepten und Bastelanleitungen.

piratengeburtstag-spiele