Werde ein gefragter Mitbringparty-Gastgeber

/, Mottopartys, Nachbarschaftsfest/Werde ein gefragter Mitbringparty-Gastgeber

Sonnenstrahlen kitzeln die Knospen der Bäume, die Tage werden wärmer und es steigt die Lust zum Feiern. Freunde und Familie laden sich praktisch von selbst bei dir in den Garten oder in dein geräumiges Wohnzimmer ein. Spaß und Humor lassen kein Auge trocken bleiben. Großartige BBQs, gemütliche Diskussionsrunden, ein Plausch unter Freundinnen oder ein spontanes nachbarschaftliches Stelldichein.

Gastgeber zu sein ist toll, ja es ist großartig. Man kann seine kulinarischen Fähigkeiten unter Beweis stellen, großartige fixefete.de® Dekorationen in Szene setzen, ein paar Großeinkäufe organisieren und last but not least: sich ohne Ende abrackern. Bis zum großen Tag – der Stunde der Wahrheit. Es schleichen sich erste Zweifel ein. Sehen die Blumen nicht schon etwas welk aus? Parallelen zum eigenen Wohlbefinden etwa? Hättest du besser zum exklusiven Bio-Lachs-Rückenfilet für die Terrine greifen sollen, anstatt des günstigeren großen Stücks aus weniger nachhaltiger Aquakultur vom Regal nebenan? Was schmeckt Männern und wofür brennen die Damen? Mädels, mal ehrlich: Das Deko-Schloss verzeihen euch eure maskulinen Begleiter nicht nur in der heimischen Wohnung, sondern auch auf allen euren Empfängen, Feiern, Festen und Partys, die ihr jemals organisiert habt. Aber, kennt ihr echt auch nur einen einzigen Mann, der mit Liebe und Hingabe an einem Baileys im Schoko-Waffel-Becher nuckelt?

© Lumina Images – stock.adobe.com

Seht ihr, das ist der wahre Grund für erfolgreiche Mitbringpartys! Im englischen Sprachgebrauch „Potluck“ genannt, verkörpern sie, was uns so am Herzen liegt: eine nervenschonende, ungezwungene und unterhaltsame Zeit mit Freunden, Familie und Kollegen. Die wörtliche Übersetzung lässt uns schon vermuten, worum es eigentlich geht, nämlich das „Topfglück“ zu finden oder besser gesagt, selbst zu kreieren. Die mitgebrachten kulinarischen Freudenspender deiner Gäste haben es in sich. Sie stehen in Reih und Glied an deinem üppig gefüllten Buffet, während du die neugierigen Blicke deiner Freunde beim dezenten Vorbeistreifen an Speis und Trank beobachtest. Riesige Portionen und ein Querschnitt aller Essens-Nationen stehen am Tisch, was nur eines bedeuten kann: Es ist Zeit zum Durchprobieren und Genießen! Das wäre z.B. auch das ideale Szenario für ein Nachbarschaftsfest.

An was man jetzt gar nicht denken möchte, ist der schon fast atemberaubende routinierte Marathon, den jeder schon mal vor einer eigens geplanten Party hinlegen musste. Potlucks sind Kult – sie sind echt gemütlich und sie sind vor allem eine sehr schonende Alternative für den eigenen Geldbeutel.

Potluck Party Ideen

© torwaiphoto – stock.adobe.com

Einfache Regeln für deinen Potluck

Beginne mit der Gästeliste – je größer dein Apartment, dein Haus oder deine Party Location, desto höher kann die Zahl deiner Freunde ausfallen. Einladungstexte für deine JeBriWaMi-Party können wir dir auch vorschlagen.

Damit das Buffet genauso bunt wird wie die Charaktere deiner Gäste, darfst du dich darauf freuen, wenn jeder eine Kleinigkeit beisteuert. Von Salaten über Fingerfood, einer süßen Verführung oder dem Cognac als unwiderstehliches Dessert – die Möglichkeiten sind so vielfältig, dass ihr euch unbedingt vorher absprechen solltet. Kreiere eine digitale „Guest List“, in der jeder eintragen kann, ob er kommen möchte und was er mitbringt.

Keiner ist schließlich scharf drauf ohne Absprache bei Chips und 10 Schüsseln Kartoffelsalat zu sitzen. Das wird die Stimmung nicht gerade anheben. Potlucks haben zwar den ungeahnten Vorteil einer geringen Vorplanung, doch ganz ohne Kommunikation geht’s nicht.

Die Bottle-Party

ideen bottle party

© Hoda Bogdan – stock.adobe.com

Wenn der (Männer-) Abend rustikaler ausfallen darf, dann heißt die Alternative „Bottle-Party“. Ist nichts anderes als die Mitbringparty, allerdings auf hochprozentigem Niveau. Hier ist erlaubt, was gefällt oder besser gesagt, was schmeckt. Jede Form der flüssigen Nahrungsaufnahme ist durchaus beabsichtigt, denn schließlich kann man von Bier, Wein, Cider, Vodka, Rum & Co. niemals genug in der Party-Bar haben.

Von A bis Z durchgestylte Feste verlieren etwas von ihrem eigentlichen Charme, nicht zuletzt will man bei einem spontanen Treffen vor allem gute Freunde wiedersehen und diesen Tag feiern. Also lehnt euch entspannt zurück und vermeidet angestrengtes Nachdenken über Getränke- und Speisekarte.

Einzig und allein um die fixfete.de® Deko, passende Partymusik und das Knabbergebäck musst du dich noch kümmern.

Der Tag danach: das Reste-Essen und der Besen-Brunch

Pizzablech, Cupcakes und die letzten Swoodles können und vor allem möchten nicht von dir alleine in den nächsten vierzehn Tagen unter Todesverachtung verzehrt werden. Der Tag nach deiner Mitbringparty ist daher eine großartige Möglichkeit die Reste rasch und sinnvoll zu vernichten. Alle mitgebrachten Köstlichkeiten gibt’s einfach nochmal. Euer Tisch ist mit einer vielseitigen Mischung verschiedenster Gerichte gedeckt. Nutzt diesen chilligen Teil des Tages zum legeren Chit-Chat. Ganz ohne Stress und Hektik!

2019-01-23T09:30:45+00:00 23. Januar 2019|Mitbring-Party, Mottopartys, Nachbarschaftsfest|