Es gibt einen Grund zum Feiern? Sehr schön. Egal ob es ein runder Geburtstag ist, ein Jubiläum im Job oder eine sportliche Höchstleistung – damit die Party ein voller Erfolg wird, ist ein wenig Planung im Vorfeld nötig. Basics wie die Gästeliste und der Termin für die Sause sind schnell erledigt, wohl bedacht sollte aber auch die Wahl der geeigneten Location sein. Denn wenn du dich für einen coolen Partyort entscheidest, bleibt dieses Event garantiert lange in guter Erinnerung bei allen Gästen. Dabei gilt: je ausgefallener, desto besser! Denn in den heimischen vier Wänden feiern kann jeder. Kreativität ist gefragt. 

Schiff ahoi! Die Party auf einem Boot

Maritime Party Teller mit Seerad-Motiv

Wo soll die Party steigen? Ausgefallen aber erschwinglich soll es sein. Daher ist die folgende Idee vor allem zu empfehlen, wenn sich mehrere Personen als Partyausrichter zusammenfinden. Solltest du zusammen mit ein paar Freunden als Gastgeber auftreten, so könntet ihr als Location für die Feier ein Boot mieten – so als Mottoparty Seefahrt. In allen größeren Städten mit Flüssen oder Häfen finden sich Partyboote, die zum Vermieten bereitstehen. Hier kommet echte Seefahrer-Atmosphäre auf. Sollten sich die Gäste in ein Matrosen-Outfit werfen, steht der lustigen Bootsparty nichts mehr im Wege. In der Playlist des DJs dürfen dabei die bekannten Seemanns-Shanties nicht fehlen. Als Partyspiel auf schaukelndem Untergrund bietet sich der Zeitungstanz an: Jedes Pärchen tanzt auf einer Zeitung. Sobald eine Person den Boden berührt, scheidet das Paar aus und die anderen Teilnehmer müssen ihre Zeitung halbieren. Am Ende bleibt das Gewinnerpärchen übrig. 

Rustikal feiern auf dem Bauernhof

Bauernhof Party mit frischen Eiern

© jd-photodesign – stock.adobe.com

In ländlichen Gebieten findet sich bestimmt der eine oder andere Bauernhof in der Nähe. Hier sprichst du den Besitzer bei der Suche nach einer Location für die Feier direkt an. Denn häufig ist es möglich, eine Scheune für verschiedene Anlässe anzumieten. Hier steigt die Sause in besonders rustikaler Atmosphäre. Herumliegendes Stroh ist nicht hinderlich, sondern rundet das Ambiente auf dem Bauernhof ab. Bunte Akzente setzen Girlanden, Bänder und Banner, die du im Vorfeld an den Wänden anbringst. Schön wäre in dieser ländlichen Umgebung auch ein Picknick mit vielen kleinen Snacks, die ihr mitbringt.

Party auf dem Land mit Picknick

© pressmaster – stock.adobe.com

Eine Party über den Dächern der Stadt

Party mit Aussicht gefällig: Warum nicht hoch hinaus streben in Bezug auf die Partyorte? Bestimmt gibt es auch in deiner Stadt eine Location, die mit toller Aussicht auf die Skyline der City begeistert. Das kann eine Bar sein, eine Lounge oder ein Restaurant. Häufig haben diese Betriebe eigene Räume, die du anmieten kannst. So tanzen deine Gäste und du in luftiger Höhe und genießen dabei eine tolle Aussicht auf die nächtliche Stadt. 

Jugendliche feiern eine Party auf einer Dachterrase

© igor_kell – stock.adobe.com

Fröhliche Stunden in der Partygarage

Ebbe im Geldbeutel, aber ein großes Ereignis steht vor der Tür? Kein Problem. Dann verlegst du die große Feier diesmal einfach in die heimische Garage. Hier ist die richtige Dekoration natürlich das A und O. Denn solange alles noch nach Autostellplatz aussieht, kommt garantiert keine Stimmung auf. Also setzt du auf Leuchtdeko in Neonfarben, Wanddeko, die die grauen Flächen abdeckt und breite Dekofolie. Im Nu schaffst du tolles Ambiente. Echt retro wird es, wenn du den Boden mit alten Teppichen auslegst. 

Tipps für Snacks – an jedem Partyort

Snacks für deine Party an allen Orten

© fineart-collection – stock.adobe.com

Egal für welche Partyorte du dich entscheidest, auf Snacks und Knabbereien solltest du Wert legen. Ganz unkompliziert wird das Snacken, wenn du ein Büfett aufbaust, an dem sich jeder Gast bedienen kann. Ein Klassiker ist der Kartoffelsalat: Gekochte Kartoffeln werden in kleine Scheiben geschnitten und dann mit Mayonaise und Gurkenstückchen vermischt. Dazu kommen noch Silberzwiebeln und ausreichend Salz und Pfeffer. Außerdem sind kleine Frikadellenbällchen eine gute Wahl – die gehen immer. Am besten backst du sie im Ofen. Zunächst vermengst du Hackfleich, Semmelbrösel, ein Ei, Röstzwiebeln und Creme Fraiche und formst aus der Masse dann kleine Tupfen auf dem Backblech. Nach rund 15 Minunte bei 200 Grad sind die Fleisch-Snacks fertig. Als vegetarische Alternative bietest du Blätterteigtaschen mit Spinat und Feta an

Tortillas Nachos für Party

© Christian Schwier – stock.adobe.com

Worauf sich so gut wie alle einigen können? Auf den feurigen Nacho-Teller. Stell die Schale mit den Nachos vor dem Servieren zusammen mit einer Käseschicht noch kurz bei niedriger Temperatur in den Backofen. Als Dips stellst du Guacamole und fruchtige Salsa bereit. So wird die Party an jedem Partyort ein voller Erfolg!