von Grill & Feuer

Räuberspieße

...passen prima zum Motto Piraten & Wickie

Zutaten: Zubereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Kinder rechnet man:
200 g Schweinefleisch
200 g Rindfleisch
200 g Schweineleber
200 g durchwachsener Räucherspeck
2 grüne Paprikaschoten
2 Tomaten
8 Champignons
8 kleine Zwiebeln
Salz, Pfeffer, Öl, Holzspieße

Fleisch, Leber und Speck in Würfel von ca. 2 x 2 cm schneiden - Champignons und geschälte Zwiebeln halbieren, Tomaten vierteln - Paprikaschoten längs halbieren, entkernen und in große Stücke schneiden - Zutaten abwechselnd auf Spieße stecken, salzen, pfeffern und mit Öl bepinseln - im vorgeheizten Elektro-Grill 10 Minuten auf höchster Stufe fertiggrillen - dabei gelegentlich wenden - fertig
Dazu gibt´s Brötchen oder Folienkartoffeln und sauer eingelegte Gurken, Paprika und Mixed Pickles - fertig.

Die Räuberspieße lassen prima vorbereiten und im Garten oder unterwegs auf dem Holzkohlegrill grillen (Alu-Grillschalen benutzen!)

Piratenspießchen

Zu welchem Motto die wohl passen...?

Zutaten:
Für 6 kleine Piraten
1 kg Hackfleisch halb und halb
1 gr. Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 El Schweineschmalz
1 Eiweiß
1 El Paprika edelsüß
1 Tl Salz
Öl

Knoblauch und Zwiebel schälen, fein hacken und im erhitzen Schmalz gold-gelb dünsten - Hackfleisch mit Zwiebel-Knoblauchmischung, Eiweiß, Salz und Paprika verkneten - kleine Röllchen (3cm dick / 5cm lang) formen und diese zugedeckt für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen - Röllchen im Abstand von 0,5 cm auf Spieße stecken, mit Öl bestreichen und von jeder Seite ca. 8 Minuten grillen (Elektrogrill, Holzkohlegrill oder über der Glut eines Lagerfeuers) - fertig.

 

Grillfische am Stock

Zutaten:
2-3 Heringe oder Makrelen (frisch oder gefroren) pro Kind
Für die Marinade von ca. 10 Fischen:
¼ l Öl
4 El Zitronensaft
4 Knoblauchzehen
4 El gehackte frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Basilikum….)
Pfeffer, Salz

aus Öl, Zitronensaft, zerdrückten Knoblauchzehen und Kräutern eine Marinade herstellen - Fische waschen salzen, pfeffern und mindestens 1 Stunde in der Marinade ziehen lassen - dabei 1-2 mal wenden - Spannung wird erhöht, wenn die Kinder ihren Grillstock selbst schnitzen dürfen (Naturschutz ! & Aufsichtspflicht !) - Gartenschere und Taschenmesser nicht vergessen!! - gebraucht werden frische, gerade Laubholzstöcke (etwa Haselnuss) - am oberen Ende wird die Rinde entfernt und jeweils ein Fisch aufgespießt - über der Glut eines abgebrannten Lagerfeuers Fische gold-braun grillen - zwischendurch ab und zu mit der Marinade bepinseln - als Alternative ein paar Würstchen bereit halten. - fertig.
Es soll Kinder geben, die keinen Fisch essen...!
Tipp: Eine Astgabel oder einen Angelrutenhalter nahe dem Feuer in die Erde stecken. Darauf können die Spieße zum Grillen abgelegt werden.
Ausserdem ist der Waschmaschinen-Grill bestens geeignet.

 

Knüppelkuchen & Stockbrot

... das Essen für Abenteurer

Zutaten:
500 g Mehl
1 Pckg. Backpulver
1 Packg. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Glas Wasser
Zucker nach Geschmack

- Mehl, Backpulver, Zucker, Salz vermengen
- langsam soviel Wasser zugeben, bis es guten, lockeren Teig ergibt (wie Brötchen-Teig), der nicht klebt
- portionsweise um einen Stock wickeln
- langsam über der Glut (nicht in Flamme halten!) des Feuers backen lassen

Fertig ist der Knüppelkuchen, wenn er gold-gelb aussieht und sich durch Drehen vom Stock ablösen läßt, ohne dass roher Teig kleben bleibt.

Knoblauchbrot

Zutaten:
2 kleine Weißbrotstangen
100 g Butter
2 Knoblauchzehen
4 El gehackte Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Dill)
Salz

Knoblauchzehen zerdrücken und mit Butter, Kräutern und Prise Salz vermischen - Weißbrotstangen mehrmals einschneiden und Buttermischung in Einschnitte streichen - Brote in Alufolie wickeln und auf Grill oder über der Glut eines abgebrannten Lagerfeuers erhitzen.
Die Brote sind fertig, wenn die Butter vollständig aufgesogen ist.

Kartoffeln im Glitzerkleid

prima kombinierbar:

Zutaten:
6 große Kartoffeln (mehlig kochend, nach Anzahl der Gäste)
60 g Butter (auch Knoblauchbutte oder Kräuterbutter), Salz

Kartoffeln gründlich waschen - nicht schälen - Kartoffeln einzeln in Alu-Folie wickeln - auf dem Grill etwa 1 Stunde backen - zwischendurch immermal wenden - Kartoffeln auswickeln und in der Mitte aufschneiden - mit Butter bestreichen - fertig!

Tipp: dazu Schälchen mit Kräuterquark reichen

Hähnchenkeulen vom Grill

...was richtiges für Piraten und andere Räuber. Die Keulen lassen sich prima vorbereiten und im Garten oder unterwegs auf dem Grillplatz fertig-grillen.

Zutaten pro Gast:
1 - 2 Hähnchenkeulen (frisch oder gefroren)
3 EL Tomatenketchup
3 EL Öl
1 TL Paprika edelsüß
Saft von 1/2 Zitrone
Salz, Pfeffer
1 Scheibe Räucherspeck

Hähnchenkeulen mit kaltem Salzwasser aufsetzen & zum Kochen bringen - etwa 5 Minuten sacht köcheln lassen (verhindert, dass die Keulen beim späteren Grillen aussen zwar fertig, innen aber noch roh sind) - in der Zwischenzeit aus restlichen Zutaten (ausser dem Räucherspeck;:)) ) eine Marinade bereiten - abgekühlte Keulen mit je einer Scheibe Speck umwickeln und auf Holzkohlegrill (Aluschale) oder Elektrogrill etwa 40 Minuten grillen - ab und zu wenden und immer wieder mit der Marinade bepinseln - fertig.

Tipp: dazu gibt`s Brötchen, Knoblauchbrot oder Folienkartoffeln

nach oben
Informationen