Das Spiel kennst du noch aus deiner Kindheit und bevorzugt hast du es wahrscheinlich mit Gänseblümchen gespielt.
Doch diente das Gänseblümchen nicht nur als Orakelpflanze, denn weise Frauen sagten ihm auch vielfache Heilwirkungen nach, bei Knochenbrüchen, Kopfschmerzen, Schwindelanfällen, Hautkrankheiten und ähnlichen Zipperlein.
Dem französischen König Ludwig IX war es sogar so wichtig, dass er es zusammen mit der Lilie in sein Wappen aufnahm.

streu-tischdeko-sommer
Blumengirlanden für Anfänger

Für die Dekoration deiner Sommerparty machst du mit den Gänseblümchen, was du als Kind schon gemacht hast: Du flechtest Girlanden und Halsketten als Schmuck für die Kids und stellst kleine Sträußchen mit Gänseblümchen auf den Tisch.
Für ein hübsches Kränzchen musst du schon einige Gänseblümchen pflücken.
Dann legst du die ersten beiden Gänseblümchen mit den Stielen über Kreuz und führst den oben liegenden Stiel rechts am Blütenkopf vorbei um den darunterliegenden Stiel.Zieh den Stiel parallel zum unteren Stiel, so dass die beiden Blütenköpfe möglichst dicht beieinander liegen. Das gleiche machst du jetzt mit den anderen Gänseblümchen, bis euer Kranz die gewünschte Länge erreicht hat.
Zum Ende musst du ein wenig pfriemeln und den Stiel der letzten Blume einmal rechts und einmal links am Blütenkopf vorbei wickeln und das Stengelende in die übrigen Schlaufen hineinschieben.
Die Enden verknotest du mit einem Grashalm. Willst du den perfekten Kranz, dann steckst du alle überstehenden Stielenden in die Schlaufen des Kranzanfanges, so sieht man keinen Anfang und kein Ende.
Jetzt hast du – neben der passenden Gänseblümchen Tischdeko – ein süßes Kränzchen als Tischschmuck oder etwas größer als Krönchen für kleine oder große Mädels.

sommerparty-dekoration
Salat frisch vom Rasen

Für den sommerlichen Partyabend hast du im wahrsten Sinne des Wortes auch noch den Rasen abgegrast und Gänseblümchen geerntet. Die kommen in deinen Salat, als kleine Eyecatcher und nussig schmeckende Zutat.
Mit einer Schüssel voller von den Stielen befreiter Blümchen machst du dich auf in die Küche und schnippelst dort je 200 g jungen Gouda und gekochten Schinken.
Zwei rote Zwiebeln, in Ringe geschnitten, wandern ebenfalls in den Salat, der mit einer würzigen Marinade aus 3 Esslöffeln mildem Essig, 6 Esslöffeln Bärlauchöl, 2 Teelöffeln süßem Senf, Salz, Pfeffer, Zucker und einem Bund Schnittlauch in Röllchen angemacht wird.
Und bevor du die Gäste zu Tisch bittest, gibt es für die Erwachsenen noch einen Likör mit Gänseblümchen.
Prost!

sommer-party-deko