Bei Kerzenschein im Yankee-Stadion

Ein Yankee war ursprünglich ein englischsprachiger Bewohner der Neuenglandstaaten. Später wurden im Sezessionskrieg alle Angehörigen der Nordstaaten von den Konföderierten abschätzig als „Yanks“ bezeichnet. Die machten daraufhin den „Yankee-Doodle“ zu ihrem Schlachtgesang und bis heute hat sich die Bezeichnung in Amerika für die Nordstaatler gehalten.
Yankees gibt es inzwischen nicht nur beim Militär, auch auf dem Baseball-Feld sorgen die New York Yankees für Furore, hat doch kein Team die Baseball World Series und die American League so oft gewonnen wie sie.
Damit sind die Themen für deine Yankee-Fete abgesteckt.

red-raspberry-yankee-candle

Homerun vor der Tribüne und Cola zum Abkühlen

Im New Yorker Yankee Stadion servierst du Bier, Hot Dogs und Peanuts aus dem Bauchladen, während auf der großen Leinwand das erste Inning übertragen wird.
Base-Cap und Baseball-Trikot gehören zur Grundausstattung, wenn ihr euch zu Wurfübungen im Garten trefft. Das Stadion hast du auf großen Plakaten nachgemalt. Eine riesige Menschenmenge, die Anzeigetafel für die Homeruns und Coca-Cola-Werbung an den Banden, alles was zu den Yankees beim Homerun gehört.
Deine Gäste sitzen auf Holzbänken mit Sitzkissen in blau-weiß-rot und trinken Coke aus Pappbechern. Dazu gibt es Chips, Popcorn mit viel Butter und Salz und geröstete Erdnüsse. Dazwischen stehen die Yankee Candles in bunten Glasbehältern und duften nach Vanilla Cupcakes und Ananas.

vanilla-cupcake-suess

Neuengland Küche: Pot Roast und Pumpkin Pie

Hast du lange genug den Duft von Vanilla Cupcakes gerochen, meldet sich irgendwann der Hunger. Basebälle schlagen und jedem Schlag mit vollem Körpereinsatz hinterher hechten ist anstrengend und verbraucht Kalorien. Da muss ein Yankee Essen auf den Tisch. Die neuenglische Küche hat sehr deftige Gerichte zu bieten, wie den Yankee Pot Roast.
Für diesen langsam geschmorten Braten brauchst du 1,5 kg Rinderbraten, den du mit Salz, Pfeffer und Paprika würzt und mit Mehl bestäubst, bevor du ihn von allen Seiten scharf anbrätst. Mit einer Tasse Wein und einer Tasse Rinderfond ablöschen. Der Braten schmort jetzt 2 Stunden im geschlossenen Topf, bevor du 8 Kartoffeln, geschälte Karotten, eine geviertelte weiße Rübe und ein paar Zwiebeln dazu gibst. Ist das Gemüse weich, nimmst du alles heraus, bindest die Sauce mit Mehl und schmeckst sie mit Salz, Pfeffer und Paprika ab.
Am hübsch in den amerikanischen Farben gedeckten Tisch und im Schein der Yankee Candles schmeckt der Pot Roast besonders gut und zum Nachtisch gibt es natürlich Pumpkin Pie oder Kürbiskuchen.

50er-party-deko

Some like it hot – du magst den Fifties-Style!

In den Fünfzigern war Kino ein beliebtes Freizeitvergnügen und die Stars und Sternchen aus den Filmen genossen allesamt Kultstatus. Kirk Douglas, Cary Grant und James Stewart waren Vorbilder für die Männer und Schwarm vieler Frauen. Wir Mädels wollten alle aussehen wie Marilyn Monroe. Zu Ehren der unvergessenen Filmgrößen gibst du eine rauschende 50er-Jahre Fete im Stile Hollywoods.

2016-07-23T10:24:57+00:00 22. Juli 2016|50er Jahre, USA-Party - Amerika, Yankee Candle Duftkerzen|

Hinterlasse einen Kommentar