Der nächste Jahreswechsel steht schon in wenigen Wochen an! Damit deine private Silvesterfeier ein (be)rauschendes Erlebnis wird und einen stressfreien Start in das neue Jahr einleitet, haben wir eine Reihe von Tipps für die Planung, das Essen und die Getränke sowie für die Deko und tolle Motto-Ideen zusammengestellt. Besonders wenn du viele Gäste einlädst, solltest du mit der Planung, den Einladungen und den Einkäufen schon jetzt beginnen.

1. Rahmen, Ablauf und Budget der Silvesterparty

witziger Folienballon SilvesterBevor du anfängst, deine Silvesterfeier zu planen, sollten ein paar Grundsatzfragen geklärt werden. Am wichtigsten ist hierbei, wie viele Gäste eingeladen werden und ob auch Kinder sowie weitere Personen mitgebracht werden dürfen. Außerdem solltest du als Gastgeber frühzeitig festlegen, ob die Party ein Motto haben wird, damit die Gäste passende Kleidung besorgen können und du den Partyraum entsprechend dekorieren kannst. Vorschläge für spannende Mottos, die die Stimmung auf jeder Party auflockern, findest du in diesem Artikel. Passende Verkleidungsideen haben wir ebenfalls.

Leider muss auch bei der Organisation deiner Silvesterparty an das leidige Geld gedacht werden. Damit die Party nicht ins Wasser fällt, solltest du dir deshalb überlegen, wie viel Geld zur Verfügung steht und auf welche Bereiche (Deko, Essen, Getränke, Feuerwerk) dies aufgeteilt wird. Sollte es finanziell ein wenig eng werden, können natürlich auch die Gäste dazu verdonnert werden einen Teil zu den Kosten beizutragen oder Essen und Getränke mitzubringen.

2. Gäste einladen und Rückmeldungen verlangen

Silvester mit Wunderkerzen

© Gregory Lee – stock.adobe.com

Sobald die Gästeliste steht, kannst du dich daran machen die Einladungen zu verschicken. Besonders für Silvester sollten ein paar Wochen Vorlauf eingeplant werden, weil viele Gäste sonst bereits auf anderen Partys zugesagt haben. Besonders persönlich sind natürlich Einladungskarten, von denen es von klassischen über frech bis witzig für jede Party das richtige Design bei uns gibt. Sollte die Zeit etwas knapp werden oder hauptsächlich jüngere Gäste eingeladen werden, sind heutzutage Einladungen per WhatsApp, E-Mail oder Facebook natürlich auch in Ordnung. Das gesparte Geld kann dann in das Partybudget fließen und zum Beispiel für Silvester-Deko genutzt werden.

Damit die Einkäufe geplant werden können, solltest du bei allen Einladungen an einen Rückmeldetermin denken. Als Gastgeber weißt du so frühzeitig, wie viele und welche Gäste kommen und kannst dies bei deiner Essens- und Getränkeplanung berücksichtigen. Damit es nicht zu Unklarheiten unter den Gästen kommt, sollte die Einladung selbstverständlich auch die genaue Adresse und den Beginn der Silvesterfeier enthalten.

3. Essen & Getränke planen und einkaufen

Snacks an Silvester

© Himchenko – stock.adobe.com

Neben dem persönlichen Geschmack hängt die Auswahl des Essens vor allem vom Budget und dem Rahmen der Party ab. Als Hobbykoch kannst du vielleicht für zehn Personen noch ein mehrgängiges Abendessen auf den Tisch zaubern, bei größeren Partys gibt es aber eigentlich keinen Weg an einem Buffet vorbei.

Bei einem eher lockeren Event sind Häppchen wie Chicken Wings oder Minischnitzel, die vom Gastgeber zeitsparend in der Fritteuse zubereitet werden können, oft die richtige Wahl. Sollte es sich bei deiner Feier um eine elegante Veranstaltung handeln, bei dem Gäste im Anzug und Abendkleid auftauchen, sollte dies auch das angebotene Essen widerspiegeln. Geeignet sind dafür zum Beispiel kalte Meeresfrüchteplatten, die sich wie Fingerfood leicht vom Gastgeber vorbereiten lassen.

Der Getränkeeinkauf hängt größtenteils davon ab, ob die Gäste ebenfalls etwas mitbringen. Als Gastgeber könntest du zum Beispiel nicht alkoholische Getränke und Bier besorgen und den Gästen Wodka, Rum und Co. überlassen. So belastest du dein Portemonnaie nicht zu stark und die Gäste haben trotzdem ihre Lieblingsdrinks zum Jahreswechsel.

4. Motto der Party

Ob die Silvesterparty auch ein Motto haben soll, hängt neben den persönlichen Vorlieben des Gastgebers auch von den eingeladenen Personen ab.

7 beliebte Mottos, die viele Gäste begeistern, sind zum Beispiel:

Weitere Ideen und die passende Deko gibt es direkt bei uns.

5. Veranstaltungsort und Dekoration

Knaller zu Silvester

© SENTELLO – stock.adobe.com

Bei der Vorbereitung der Party Location ist es wichtig genügend Platz zum Essen aber auch zum Tanzen zu schaffen. Meistens sind außerdem zusätzliche Stühle und Tische sowie Geschirr und Besteck nötig die, wenn möglich von Gästen geliehen werden können. Sollten auch Kinder von den Besuchern mitgebracht werden, ist eine separate Spielecke abseits des Geschehens von Vorteil. Bei kleinen Kindern sollte außerdem ein Schlaf- und Wickelbereich angeboten werden.

Wenn die Party teilweise auch draußen stattfindet, sollte überdies ein Partyzelt sowie Heizpilze oder ein Feuer angeboten werden. Bei den Vorbereitungen helfen bestimmt ein paar der eingeladenen Partygäste gerne.

Die Wahl der Dekoration hängt hauptsächlich vom Motto der Party ab. Sollte es kein spezielles Motto geben, kann frei aus traditionellen Dekoartikeln gewählt werden. Dies umfasst beispielsweise:

  • Girlanden
  • Luftschlangen
  • Konfetti
  • Luftballons
  • Kleeblätter, Glücksschweinchen, Schornsteinfeger und andere Glückssymbole

Solltest du noch Anregungen für deine Raumdeko brauchen, haben wir ein paar Ideen für dich zusammengestellt.

6. Aktivitäten und Spiele

Bleigießen Silvester

© drubig-photo – stock.adobe.com

Zu Beginn und während der Fete kann mit Aktivitäten und Spielen für eine ausgelassene Stimmung unter den Gästen gesorgt werden. Auch besonders Getränke wie eine Feuerzangenbowle sorgen für Gesprächsstoff und bringen die Silvesterfeier in Fahrt. Geeignete Zeitvertreibe bis Mitternacht sind beispielsweise:

  • Zinngießen
  • Karaoke
  • Promi Raten (Wer bin Ich)
  • Pantomime

Ob noch andere Spiele angeboten werden sollen, hängt vom Motto der Party und der Laune der Gäste ab.