Kinder schminken

Partys für Kinder wie Halloween, Geburtstag oder Fasching sind besonders aufregend für Eltern und Nachwuchs gleichermaßen. Es werden nicht nur lustige Spiele vorbereitet, sondern auch tolle Kostüme ausgesucht und bunte Gesichter geschminkt. Einmal Geist sein, magische Hexe oder roter Drache ist für die Kleinen ein wahres Abenteuer. Doch gerade beim Umgang mit Schminke und Farben solltest du einiges beachten.

Haut schützen

Haut schützen

Gesunde Kinderhaut befindet sich normalerweise im Gleichgewicht und benötigt keine Extrapflege. Sie kann aber auch empfindlich reagieren auf Umwelteinflüsse und äußere Reize. Das wäre beispielsweise bei Make-Up der Fall. Bei Pflegeprodukten wie Seife, Shampoo und dergleichen werden milde Rezepturen oder gar Naturkosmetik empfohlen. So solltest du auch nicht mit deiner Alltagsschminke das Faschings-Make-Up machen. Lippenstift, Foundation und Co. beinhalten häufig synthetische Stoffe und können Unverträglichkeiten auslösen. Doch selbst wenn du spezielle Schminke für die Kinder Geisterparty oder Farbenparty verwendest, dann solltest du das Kindergesicht zuvor mit einer natürlichen Fettcreme oder einem sanften Babyöl einreiben. Dadurch entsteht eine Schutzschicht zwischen Haut und Make-Up, zudem kann die Farbe später viel leichter entfernt werden.

geeignete Schminkfarbe

 geeignete Schminkfarbe

Kinderschminke in Form von Karnevalschminke gibt es auch hier zu kaufen. Alternativ kannst du natürlich auch Theater Schminke verwenden, welche speziell für die Gesichtshaut gemacht wurde. Fertige Schmink-Sets, um beispielsweise eine Hexe oder einen Vampir zu schminken sind da besonders praktisch. Wenn dir das alles aber zu heikel ist oder Dein Kind ohnehin unter Hautproblemen leidet, dann kannst du es auch mal mit Deko-Stickern oder Tattoos ausprobieren. Ein paar gefährliche Narben an den Wangen oder offene Schnitte an der Stirn werden ihren Zwecken ebenfalls erfüllen.

abschminken & pflegen

Für gewöhnlich kannst du Kinderschminke ganz einfach mit etwas Creme oder Öl und einem Wattepad entfernen. Farbe, Puder, Kleber und Glitzer lösen sich durch Fett problemlos von der Haut. Anschließend noch mit milder Seife gründlich waschen und schon ist dein Kind wieder ein ganz normales Mädchen oder ein ganz normaler Junge. Wenn die Haut nach der Prozedur etwas trocken erscheint, dann kannst du noch etwas Gesichtscreme auftragen.

 

Und jetzt viel Spaß beim „Verwandeln“!

 

 

 

nach oben
Informationen