Valentinstag - romantische Rezepte

Rezepte zum Valentinstag für 4 Personen

Vorspeise: Tomatensalat „Orientalischer Gruß“

6 bis 8 frische Feigen werden in feine Scheiben geschnitten. 500 Gramm Cocktailtomaten werden geviertelt. 1 rote Zwiebel wird in feine Streifen geschnitten. Für die Marinade werden 4 EL Granatapfel-Salatsauce aus dem türkischen Lebensmittelgeschäft mit 2 EL Olivenöl und 1-2 EL Honig verrührt. Als Gewürze kommen eine Prise Cayenne und etwas Salz hinzu. Kurz vor dem Servieren wird der Salat auf großen Tellern drapiert und die Sauce hinzugefügt. Frische Minzblätter runden den Tomatensalat ab. Roquefort auf Crackern liefert den würzigen Part für die Vorspeise.

Hauptgericht: Boeuf Bourguignon

4 mittelgroße Zwiebeln werden grob gewürfelt und mit 700 Gramm Rindergulasch sowie Pfeffer als Gewürz scharf angebraten. Wenn alles kräftig Farbe angenommen hat, kommen 1,5 EL Tomatenmark hinzu. Unter Rühren legt sich dies um die Fleischwürfel und röstet ein wenig an. Nun werden 200ml Brühe, 200ml Rotwein, 3 Knoblauchzehen sowie Zweige von Thymian und Rosmarin hinzugefügt. Optional sorgen Speckwürfel für weitere Würze. Nun ist alles eine Frage der Zeit. Bei kleiner Hitze wird das Fleisch geschmort und bei Bedarf etwas Brühe oder Rotwein angegossen. Nach circa zwei Stunden werden 4 Möhren in Scheiben geschnitten, hinzugefügt und das Ganze eine weitere Stunde mit gelegentlicher Zugabe von Flüssigkeit geschmort. Kurz vor Schluss runden 2 EL Kakao den Geschmack ab und können braune Champions als weitere Zutat hinzugegeben werden.

Dessert: Herzlich dekoriertes Sektgelee

Mit einem hochwertigen Fertigprodukt wird ein dunkles Mousse au Chocolat vorbereitet, das mit einem Hauch Chili verfeinert wird. Zudem werden ein paar Herzwaffeln vorbereitet.

Für das Gelee werden die Kerne aus zwei Granatäpfeln ausgelöst und bereitgestellt. 7 Blätter weiße Gelantine werden laut Packungsanweisung vorbereitet. 200 ml weißer Traubensaft werden mit 80 bis 100 Gramm braunen Zucker aufgekocht. Nun wird die Gelantine in dem heißen Saft aufgelöst. Diese Mischung kurz ab, bevor 550 ml trockener Sekt hinzugegeben werden. Die Flüssigkeit wird in Sekttulpen gegossen. Wenn das Gelieren der Masse nach circa einer Stunde im Kühlschrank beginnt werden die Granatapfelkerne eingestreut. Nach weiteren zwei Stunden Kühlung kann der Dessert serviert werden. Nun wird der Kelch auf einem Teller und daneben eine Herzwaffel sowie ein Herz aus Schoko-Mousse platziert.

nach oben
Informationen